• slider1.jpg
  • slider2.jpg
  • slider3.jpg
  • slider4.jpg
  • slider5.jpg
  • slider6.jpg
  • Anreise bis Wilmerdorf (Bei Angermünde)
  • Transfer können Sie bei uns vorbestellen
  • Dauer ca 20 Minuten
  • 40,00 € für Hin- und Rücktransfer für max. 4 Personen
  • Bitte geben sie bei Bestellung die Anzahl und das Alter der Kinder an, zwecks Kindersitzen

Autobahn A11 Berlin - Stettin - Abfahrt Pfingstberg, Richtung Gerswalde.
In Gerswalde folgen Sie links der Ausschilderung Richtung Willmine, nach dem kleinen Örtchen Berkenlatten, rechts ab Richtung Friedenfelde.
Bis zum Ende durchfahren und auf der linken Seite finden Sie unseren Hof.

  1. Gehen Sie ruhig und überlegt mit ihrem Pferd um. Sprechen Sie viel mit ihrem Pferd , ein Pferd ist ein guter Zuhörer und freut sich , wenn sich jemand mit ihm abgibt
  2. In schwierigen Situationen ( Steigungen, Kreuzungen, Gefälle usw.) sollten Sie ihr Pferd durch eine zweite Person am Zaum führen lassen. Dies dient der Sicherheit aller.
  3. Vergessen Sie NIE das Füttern und Tränken der Tiere
  4. Lassen Sie ihr Pferd im Wagen nie allein stehe, eine Person sichert immer das Pferd.
  5. In der heißen Jahreszeit sollte ihr Pferd auch in den Pausen die Möglichkeit haben im Schatten zu stehen.
  6. Binden Sie ihr Pferd nie am Zaumzeug fest. Wenn es doch mal erschrecken sollte, kann es sich schwer verletzen
  7. Spannen Sie ihr Pferd bei längeren Pausen stets aus und bauen ihm eine Koppel. Das gibt ihnen die Gelegenheit, dass Ein- und Ausspannen zu festigen.
  8. Vergessen Sie nicht das regelmäßige Putzen vor der Arbeit, sonst bekommt ihr Pferd schnell Scheuerstellen und kann dann nicht mehr weiterarbeiten.
  9. Egal was ist, bleiben Sie immer ruhig im Umgang mit Tieren, Pferde merken sehr schnell Angst und Stress. Für alle Situationen gibt es eine Bereitschaftsnummer

Im Wagen finden Sie: Geschirr, Besteck, Pfanne, Töpfe, Kochlöffel, Handfeger, Schwamm und Scheuertuch, sowie Spülmittel. Des weiteren Bettwäsche und Decken plus Kopfkissen (in der kälteren Jahreszeit sollten Sie sich einen Schlafsack mitbringen)

Licht läuft im Wagen über 12 Volt Batterie, Gaskocher mit Gasflasche und Trinkwasser. An zusätzlichen, persönlichen Utensilien empfehlen wir folgendes mitzunehmen:

  • feste Wanderschuhe
  • Picknickdecke
  • Regenschutz (für Kinder Gummistiefel)
  • Taschenlampe
  • Sonnen- und Mückenschutz !!!
  • Taschenapotheke
  • Grillrost
  • Handtücher
  • Campingstühle
  • HANDY ( um die Station anzurufen falls Sie unterwegs mal Probleme haben)

Packen Sie ihre Sachen in Ruck- oder Seesäcke, Koffer sind sehr schwer auf der kleinen Fläche im Wagen zu verstauen.
Und noch ein Tipp: wenn Sie mit sehr kleinen Kindern reisen, gerade beim losfahren und ankommen, sind oft zwei Erwachsene gefordert.
Praktisch ist deshalb, wenn Sie einfach den Kindersitz (+ Sicherheitsgute) aus dem Auto mit in den Wagen nehmen und dort mit Gurten befestigen.
Dann ist ihr Kind gut aufgehoben und Sie können sich auf Pferd und Wagen konzentrieren. Wir wünschen Ihnen erlebnisreiche Ferien mit „Ihrem“ Pferd und Wagen

Sie werden sich bald - vielleicht sogar das erste mal - mit einem Pferd näher befassen. Deshalb möchten wir ihnen einige Eigenheiten und Umgangsformen mit Pferden vermitteln, damit Sie ihre Ferien auch richtig genießen können.

Ein Pferd ist trotz seiner Größe und Kraft ein sehr sanftes und scheues Tier, es ist ein Herden- und Fluchttier. Aber es fasst schnell Vertrauen und wird ihnen ein treuer Kamerad sein. Sprechen Sie viel mit ihrem Pferd. Sie werden schnell merken das es Sie versteht und Vertrauen fast.

Sie können an den Bewegungen der Ohren erkennen, in welchem Gemütszustand es sich befindet. Sind die Ohren ziemlich stark zurückgelegt, ist es ärgerlich. Doch meistens wird ihr Pferd sie gespitzt nach vorne richten und sie munter durch die Landschaft ziehen. Ihr Planwagenpferd wurde speziell ausgesucht und trainiert. Es handelt sich um besonders ruhige, verkehrssichere Tiere. Deshalb werden sie kaum durch Lastwagen oder Landwirtschaftsmaschinen erschreckt werden, selbst wenn diese Lärm verursachen. Ihr Pferd ist an solch alltäglichen Erscheinungen gewöhnt. Wenn Sie jedoch bemerken, dass ihr Pferd vor irgendetwas Angst hat, zeigen Sie ihm die „Gefahrenquelle“ und reden Sie ihm ruhig, mit gut vernehmlicher Stimme, so wie Sie auch eine aufgeregte Person beruhigen würden, gut zu.

Vergessen Sie nicht: Ihr Pferd ist ein Herdentier, es fühlt sich wohl und sicher, wenn jemand in der Nähe ist, zu dem es Vertrauen haben kann. Ermuntern Sie es freundlich, aber bestimmt zum Weitergehen. Ihr Pferd verdient es, als Freund behandelt zu werden, zieht es Sie nicht den ganzen Tag in der Gegend herum?

Behandeln Sie es also immer korrekt und sorgsam, aber verwöhnen Sie es nicht zu sehr! Vergessen Sie nie, dass es sich um ein Tier handelt. Hier und da ist auch mal Konsequenz und Strenge angebracht, z.B. wenn ihr Pferd während der Fahrt irgendwo unterwegs am Straßenrand zu fressen beginnt. Wenn Sie das zulassen, wird ihr Pferd bald bei jeder schönen Wiese fressen wollen.

Sie können ihren Hund gerne mit nehmen, sofern sie keine Angst vor Pferden haben. Hierfür bringen Sie bitte eine Decke für ihren Hund mit. Bitte achten Sie darauf, dass die Hunde nicht die Polster verschmutzen. Hierfür wird vor Ort sonst eine Reinigungsgebühr von 25 € verlangt.

Einkaufsmöglichkeiten sind von uns 25 km weit entfernt, also Dauerwaren sollten mitgebracht werden. Bitte beachten Sie bei ihrer Planung, dass Sie nur alle zwei Tage die Möglichkeit haben frische Produkte nachzukaufen oder Essen zu gehen.

Damit Sie noch tiefer in die Uckermark eintauchen können, bieten wir einen Einkaufsservice an - Sie erhalten vor Ort eine Telefonnummer wo Sie regionale Produkte für Ihre Tour bestellen können.

Webdesign: Marktfotografen GmbH | Login